TSV 1880 Neu-Ulm e.V.
TSV 1880 Neu-Ulm e.V.   -   Ihr Verein
American Football Eisstockschießen Fechten Fussball Handball Koronargymnastik Leichtathletik Schach Schwimmen Skisport Tanzsport Tischtennis Trampolin Turnen Wirbelsäulengymnastik
 
 



   Aktuelles
     Vereinszeitung
     Newsletter
   Termine
   Veranstaltungen
   der Verein
   Abteilungen
   Sportstätten
   Links
   Kontakt
 
   SWP - Sportnachrichten aus Ulm und Neu-Ulm
   SWU
 
 
   Stand 26.11.2014
   © Co-MEDIA
 



Aktuelle Nachrichten und Berichte aus unserem Vereinsleben
1880 NEU-ULMER SPENDEN
Oberbürgermeister Gerold Noerenberg übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft!

Das Grußwort des Oberbürgermeisters
"1880 NEU-ULMER SPENDEN" - unter diesem Motto ruft der TSV 1880 Neu-Ulm in diesem Jahr wieder zu einer Spendenaktion auf. Mit rund 1880 Mitgliedern gehört der TSV nicht nur zu den ältesten sondern auch zu den mitgliederstärksten Vereinen unserer Stadt.
Und der Verein leistet Beachtliches: in 15 Abteilungen werden zahlreiche Sportarten für alle Generationen angeboten, von Fechten über Fußball bis Schach. Das Hauptaugenmerk wird im TSV auf die Jugendarbeit gelegt. Gerade im Jugendbereich ist es wichtig, kontinuierlich gute Arbeit zu leisten und Kindern und Jugendlichen den Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln.
Das erfordert viel Geld. Und das eine oder andere bleibt auf dem Wunschzettel, auch wenn die Beiträge der Mitglieder und die städtischen Zuschüsse ausgegeben sind. Mit der Aktion "1880 NEU-ULMER SPENDEN" hat der Verein vor zwei Jahren eine außergewöhnliche und kreative Spendenaktion gestartet.
Unterstützen Sie diese Aktion und unterstützen Sie damit die von den vielen ehrenamtlich im Verein Aktiven geleistete Arbeit. Mit diesen Spendengeldern fällt es dem Verein leichter, Trainer, Lehrgänge oder Fahrten zu Auswärtsspielen zu finanzieren. Für den einzelnen ist es ein kleiner Beitrag, für den Verein ein großer Gewinn. Und mit ein wenig Losglück zahlt es sich auch für Sie direkt aus.

Gerold Noerenberg
Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm


Für welchen Zweck spenden Sie?
Der TSV 1880 Neu-Ulm e.V. ist der älteste Neu-Ulmer Sportverein und wurde in diesem Jahr 134 Jahre alt.
Derzeit wird in 15 Abteilungen Sport betrieben. Mehr als 750 Kinder und Jugendliche fühlen sich bei uns wohl. American Football, die Fechtabteilung und die Fußballer sind unsere sportlichen Aushängeschilder mit vorzüglicher Jugendarbeit, die mehrfach ausgezeichnet wurde.

Ihre Spende wird ausschließlich für den Jugend- und Sportbetrieb verwendet.

Wie funktioniert es?
Sie überweisen einen der nachstehend aufgeführten Beträge und nehmen damit an der Verlosung unserer Preise teil.

18,80 € Kosten von 0,80 € für ein Los enthalten Unsere Kontoverbindung:

Sparkasse
Neu-Ulm - Illertissen
BIC: BYLADEM1NUL
IBAN: DE15 73050000 0430023747

Stichwort: Aktion 1880
37,60 € Kosten von 1,60 € für zwei Lose enthalten
56,40 € Kosten von 2,40 € für drei Lose enthalten
75,20 € Kosten von 3,20 € für vier Lose enthalten
94,00 € Kosten von 4,00 € für fünf Lose enthalten
122,80 € Kosten von 4,80 € für sechs Lose enthalten
134,00 € Kosten von 5,60 € für sieben Lose enthalten


Neu in diesem Jahr: Größere Gewinnchancen - Noch mehr Preise!

Wir verlosen:
10 Einkaufsgutscheine der Firma Sport Sohn über je 188,00 €
1 Ballonflug der Firma Gold Ochsen über 188,00 €
15 Tageskarten für Erwachsene für das Freizeitbad Wonnemar im Gesamtwert von 188,00 €
5 Gutscheine für die TSV Gaststätte Ristorante "Da Salvo" über je 18,80 €

Die Verlosung findet nach Ende der Spendenaktion,
wenn 1880 Spenden eingegangen sind,
spätestens am 30.01.2015 statt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Ihre Überweisungsdurchschrift dient gleichzeitig als Zahlungsnachweis für Ihre Steuererklärung.

Viel Glück und herzlichen Dank!


(Bericht + Fotos G. Kammerer)
Stolze Sportabzeichenabsolventen
Es ist immer ein besonderer Tag, wenn beim TSV Neu-Um zum Jahresschluss die Sportabzeichen verliehen werden. Ca. 60 Teilnehmer der verschiedenen Disziplinen Schwimmen, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination hatten sich den Anforderungen gestellt und die Bedingungen zum Teil bravourös erfüllt.

Die Männergruppe

Die Leiterin der Sportabzeichenaktion, Edith Konarkowski, konnte 26 Schüler und Jugendliche, 23 Männer und 10 Frauen für ihre sportlichen Leistungen über die gesamte Sommersaison hinweg auszeichnen.

Des Weiteren sammelte sie für alle Teilnehmer eine beachtliche Menge Geschenke, welche durch Losentscheid an die Sportler verteilt wurden.

Edith K. selbst lässt es sich nicht nehmen, bereits zum 30. Mal mit hervorragenden Leistungen als gutes Vorbild voran zu gehen.

  Die Frauengruppe
Die Frauengruppe
Weiterhin für eine runde Zahl an Wiederholungen sorgten Helmut Glaeßgen(10), Fritz Schaeffner (25) und Rudi Roscher (mit 35 Wiederholungen).

"Es freut mich besonders, wenn mich einige Helfer über die Saison hinweg tatkräftig unterstützen und somit für einen reibungslosen Ablauf der Aktion sorgen", führte die Leiterin aus.

  Runde Wiederholungen
Runde Wiederholungen
"Als besonders erfreulich ist zu verzeichnen, dass Schüler/Innen und Jugendliche jedes Jahr in stattlicher Anzahl teilnehmen.
Diese Tatsache sichert in hervorragender Weise den Fortbestand der Sportabzeichen-Aktion".
  Schüler und Jugendliche
26 Schüler und Jugendliche wurden ausgezeichnet



24.11.2014
Handball:
TSV Aichach : TSV Neu-Ulm 23:23 (13:9)
Die Damen des TSV Neu-Ulm kamen in Aichach nur langsam ins Spiel und vergaben in der ersten Halbzeit immer wieder klare Torchancen. Die Gäste ließen sich zwar nicht ganz abschütteln, trotzdem gelang es dem TSV Aichach, die Führung in der ersten Halbzeit nach und nach auszubauen. Die Neu-Ulmerinnen kämpften sich zwar nach einem 9:5 Rückstand wieder auf 10:7 heran, mussten dann aber doch mit einem 4-Tore-Rückstand in die Halbzeit gehen.

Wie schon in der ersten Halbzeit erzielte der TSV Aichach auch in Durchgang zwei das erste Tor. Durch die Damen aus Neu-Ulm ging dann aber ein Ruck: Mit einer nun sicheren Abwehrleistung und einer gut aufgelegten Angelika Fiebig im Tor glichen die Gäste zum 14:14 aus. Durch eine doppelte Unterzahl der Neu-Ulmerinnen konnte sich Aichach aber Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal mit 2 Toren absetzen. Der TSV Neu-Ulm spürte aber, dass in diesem Spiel ein Punktgewinn möglich war, kämpfte weiter und erspielte sich sogar die erste Führung mit 17:19. Beim Stand von 20:20 gingen nun die Gäste immer wieder mit einem Tor in Führung, der TSV Aichach glich aber immer wieder aus. In der letzten Minute schlossen die Neu-Ulmerinnen etwas zu früh ab und ermöglichten es so den Gastgeberinnen noch einmal, dass Spiel für sich zu entscheiden. Doch die Abwehr des TSV Neu-Ulm stand weiter sicher und eroberte noch einmal den Ball. Allerdings reichte die Zeit nicht mehr, um den Tempogegenstoß mit einem Torwurf zu beenden.
Der TSV Neu-Ulm freute sich dennoch über den ersten Punktgewinn der Saison.

Es spielten: Angelina Rossi, Angelika Fiebig (beide im Tor), Cansu Celik (4), Iris Schäfer (4), Angela Mamuza (5), Marina Gruber (2), Michaela Grimm (2), Elke Gelfert (2/2), Carolin Gruber (4), Franziska Hank


wC Jugend- FC Burlafingen - TSV Neu-Ulm 13:14 (7:5)
Spannendes Spiel mit glücklichem Ende für den TSV Neu-Ulm!
Eine atemberaubende Partie der wC Jugend konnte man am Sonntag 23.11. im Schulzentrum Pfuhl sehen. Da der Gastgeber Tabellenführer war, ging der TSV nicht von einem leichten Spiel aus. Die Neu-Ulmerinnen waren von Anfang an hoch konzentriert und bei der Sache. Leichte Anfangsschwierigkeiten in der Abwehr konnten bis zum Ende der ersten Halbzeit abgestellt werden und funktionierten ab diesem Zeitpunkt sehr gut. Nur im Angriff wollte es noch nicht so gelingen dass dazu führte dass die doch so ausgeglichene erste Spielhälfte mit einer 2-Tore-Führung für den FC Burlafingen endete.

Für die zweite Halbzeit war angegeben die Abwehr so zu halten und im Angriff etwas mehr Bewegung zu bringen und das ein und andere Tor mehr zu erzielen. Kurz vor dem Schlusspfiff wurde es noch richtig spannend. Immer noch war alles sehr ausgewogen bis zum 12:12. In der letzten Spielminute gelang es den Mädels des TSV den Ball ins Netz zu werfen. Man wusste nicht, ob die Zeit noch für einen weiteren Angriff der Gäste reichte. Deshalb sollte auf keinen Fall noch ein Gegentor fallen. Doch das war nicht geglückt. Wie ein Wunder erschien es dem Neu-Ulmer Trainer, als die Mädchen des TSV noch einen letzten Versuch starten und dieser tatsächlich nahezu mit dem Schlusspfiff gelungen ist. Die Freude war so riesig bei Spieler und Trainer.
Wir sind richtig stolz auf den Kampfgeist und die Spielleistung unsere Mädchen und hoffen dass es weiterhin so läuft. Die hart erkämpften Siege sind die, die wirklich Spaß machen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag 07.12 um 11 Uhr im Offenhauser Grieß statt.

Für den TSV spielten:
Tor: Rau Christine
Feld: Vorberg Denise (2),Gerstenbrand Luisa, Schrader Hannah (1), Schneider Amelie, Breymaier Maike, Hahn Celine (7), Bayram Cansu, Zwicknagel Lara, Banderitsch Sarah (2), Niedoba Julia (2)



8.11.2014
Jahres- und Ehrungsfeier 2014
Langjährige Mitgliedschaften und erfolgreiche Sportler/innen
Unter diesem Motto trafen sich wieder zahlreiche TSV Mitglieder und ihre Angehörigen zur Jahres- und Ehrungsfeier im wunderschön dekorierten Wiley-Club.

In seiner Begrüßung freute sich der 1. Vorsitzende Manfred Janssen besonders darüber, dass die Abteilung American Football den Aufstieg in die Regionalliga Bayern geschafft hat und die Fußballer einen guten Saisonstart hatten. Er ging ein auf die hervorragenden Leistungen der Fechtabteilung und der Leichtathleten, die an diesem Abend ausgezeichnet wurden.
Janssen erwähnte, dass der Neubau der Dreifachturnhalle am Muthenhölzle fest eingeplant ist und wahrscheinlich im September 2015 beginnen soll. Auch die Aktion "1880 NEU-ULMER SPENDEN" wurde wieder gestartet und er freute sich, dass schon die ersten Spenden eingetroffen sind.

OB Noerenberg ging in seiner Rede ebenfalls auf die Hallensituation ein und erwähnte, dass der Landkreis die Aufgabe hat, bis zu 200 Flüchtlinge unterzubringen. Derzeit wird überlegt, eine Turnhalle in Neu-Ulm als Aufnahmelager einzurichten.

Lesen Sie weiter - der ganze Bericht mit weiteren Fotos

Alle anwesenden Fechter/innen   Ehrung für: Niklas Wurm, Marc-Luca Lüdecke und Stefan Wagner
Alle anwesenden Fechter/innen, die sich fünf bayerische- und 25 schwäbische Meisterschaften erkämpft haben.   Ehrung für: Niklas Wurm, Marc-Luca Lüdecke und Stefan Wagner von der Abteilung Leichtathletik.


24.10.2014
So soll die neue Turnhalle aussehen
Pressemeldung in der NUZ:
Architekten präsentieren ersten Entwurf für Fünf-Millionen-Euro-Projekt



NEWS


Wir bedanken uns für die ersten eingegangenen Spenden!

Herzlichen Dank!
 
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Mittwoch       10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr

 
TSVaktuell
auch online zum Lesen!

Das Heft Ausgabe 2/2014
ist fertig!

TSV Aktuell Ausgabe 2/2014
TSVaktuell - alle Hefte

 
Unser Newsletter
erscheint zwei mal jährlich.

NEU... NEU... NEU...
Newsletter Nr. 15
     (Ausgabe Juli 2014)

Newsletter Nr. 15

zu den Newslettern

Sie würden auch gerne unseren Newsletter per email erhalten?

Dann schreiben Sie uns bitte eine    email.

 
 
  nach oben